Westfälische Pflegefamilien

Kinder und Jugendliche können aus unterschiedlichen Gründen nicht immer bei ihren leiblichen Eltern leben. Das Leben in einer "Westfälischen Pflegefamilie", als besonderer Form der Vollzeitpflege, bietet diesen Kindern einen verlässlichen, familiären Rahmen. Hier können sie individuell gefördert werden und sichere Beziehungen aufbauen.

Der Fachdienst "Westfälische Pflegefamilien" der AWO  ist Teil eines vom Landesjugendamt Westfalen-Lippe koordinierten Trägerverbundsystems. Der Fachdienst setzt sich dafür ein, dass Kinder, die durch negative Erfahrungen in der Herkunftsfamilie belastet sind, die Möglichkeit bekommen, in einem schützenden, familiären Kontext aufzuwachsen.

Sie können "Westfälische Pflegefamilie" werden, indem Sie ein Kind mit seiner Biografie annehmen und die Versorgung, Erziehung und Förderung des Kindes in Ihrem Haushalt gewährleisten. Sie zeichnen sich durch persönliche und erzieherische Stärke aus oder haben eine pädagogische oder medizinisch-pflegerische Ausbildung abgeschlossen. Für diese verantwortungs- und anspruchsvolle Aufgabe wird ein angemessener finanzieller Rahmen geboten sowie eine umfassende Beratung und Begleitung.

 

  • informiert und berät Menschen, die sich für die Aufnahme eines Kindes interessieren
  • bereitet auf die Aufgabe vor, Pflegeeltern zu werden
  • vermittelt in Kooperation mit den Jugendämtern und Einrichtungen der Erziehungshilfe Kinder und Jugendliche in Pflegefamilien
  • berät und unterstützt Pflegefamilien während der gesamten Dauer des Pflegeverhältnisses
  • hält Kontakt zu den Herkunftsfamilien und begleitet Besuchskontakte
  • arbeitet mit anderen sozialen Institutionen, Fachdiensten und Behörden zusammen
  • organisiert Fortbildungen und verschiedenste Aktivitäten für Pflegefamilien

Westfälische Pflegefamilien
Detmolder Str. 280
33605 Bielefeld

Leitung: Carola Ney
Tel. 0521 9216-320
Fax 0521 9216-150
E-Mail:  pflegefamilien(at)awo-owl.de